zum Inhalt
Link verschicken   Drucken
 

Holzfußböden

FußbödenFußböden

 

Holz ist selbst im eingebautem Zustand noch ein lebendiger Baustoff! Sie erkennen das durch seine hygroskopischen Eigenschaften. Ihr Holzfußboden passt sich stets seinem Umgebungsklima an . Herrscht beispielsweise zu trockene oder zu feuchte Luft in Ihren Räumen, so gibt Ihr Fußboden Feuchtigkeit an die Umgebung ab oder nimmt Feuchtigkeit aus der Umgebung auf. Sein Volumen verändert sich entsprechend. Ihr Fußboden quillt uns schrumpft leicht. Es können sich kleine Fugen bilden. Selbst wenn Sie dies mit Ihren Augen nicht erkennen können, findet dieser Prozess ständig in Ihren Räumen statt. Sorgen Sie daher stets für eine ausgewogene Luftfeuchtigkeit in Ihrer Wohnung. Ihr Holzfußboden und auch Sie selbst werden sich wohler fühlen! Vor Allergien brauche Sie bei einem Holzfußboden keine Angst zu bekommen, denn für Hausmilben ist hier kein Platz!

Für Ihren vorhandenen Unterboden haben wir immer die richtige Verlegetechnick, so unterscheidet man in schwimmende Verlegung, vollflächige Verklebung oder Vernagelung mit Lagerhölzern. Dabei legen wir auch besonderes Augenmerk auf die Trittschalldämmung und entsprechende Wärmedämmmaßnahmen zur Energieeinsparung.

 

ACHTUNG

 

Bitte beachten Sie bei Ihrer Planung, dass ein normaler Estrich je nach Bauzeit und Dicke mindestens 4-6 Wochen Trockenzeit benötigt, bevor er die nötige Verlegerreife besitzt. Bei Heizestrichen benötigen Sie für das Auf- und Abheizen vor der Verlegung ebenfalls mindestens 14 Tage! Für eine einwandfreie Verlegung von Holzfußböden sollte die Raumtemperatur nicht unter 15° liegen und die Luftfeuchtigkeit sollte möglichst 50 bis 60% betragen!

 

Dielung in Eicherustikal

 

Dielung in Eiche rustikal